Firefly 2+ Vaporizer

249 € (-4%)

Der Firefly 2+ ist der neueste tragbare Vaporizer von Firefly Vapor. Das neue Modell eines der am meisten gefeierten Vaporizer bietet noch mehr Kraft und Leistung als sein Vorgänger.

Das Hauptmerkmal, das den Firefly 2+ auszeichnet, ist seine unglaubliche Dampfqualität, immer mit der gleichen dynamischen Konvektionsheizungstechnologie auf Abruf, die ihm seinen Ruf eingebracht hat und ihn von anderen Taschenvaporizern unterscheidet.

Der Firefly 2+ fügt ein neues, innovatives Luftstromsystem und einen besseren Akku für eine längere Laufzeit hinzu. Er ist der ultimative Vaporizer für alle, die nach dem besten Geschmacks- und Aromaerlebnis suchen. Mit seiner kleinen Heizkammer ist er auch ideal für Liebhaber von Mikrodosierungen.


Technische Daten Firefly 2 + tragbarer Vaporizer

  • Hersteller : Firefly Vapor (Deutschland)
  • Maße: 13 x 3,6 x 2,4 cm
  • Gewicht: 140 g
  • Heizmethode: Konvektion / Auf Abruf
  • Aufwärmzeit: ~3 Sekunden
  • Temperaturbereich: 90 °C - 260 °C
  • Temperaturkontrolle: Berührungssensoren / Smartphone-App
  • Akku: Lithium-Ionen 770mAh (herausnehmbar)
  • Ladegerät: USB
  • Garantie: 2 Jahre.

Inhalt der Schachtel

  • 1 FIREFLY 2+
  • 1 wiederaufladbarer Akku
  • 1 Ladestation
  • 1 Mikro-USB-Kabel
  • 1 Konzentratpuffer
  • 3 Reinigungstücher
  • 1 Gebrauchsanweisung.

Unterschied zum vorherigen Firefly-Modell

Der tragbare Vaporizer Firefly 2+ behebt die 2 größten Negativpunkte der vorherigen Version, dem Firefly 2, nämlich :

Verbesserung des Luftstroms

Beim ursprünglichen Firefly 2 führte der zu geringe Luftstrom zu einem hohen Zugwiderstand. Bei der Plus-Version, die Airflow wurde um 33% vergrößertDies ermöglicht ein leichteres Einatmen und größere Wolken.

Verbesserter Akku

Die Betriebszeit der vorherigen Version war mit rund 30 Minuten recht kurz. Mit dem neuen, leistungsfähigeren und superschnell aufladbaren Akku erhältst du ca. 15 Minuten längere Akkulaufzeit.

YouTube Video

Entdecke den Firefly 2 Vaporizer in der + Version

Der Firefly 2+ wird von vielen (auch bei Cannavapos) als einer der besten tragbaren Vaporizer auf dem Markt angesehen. Er ist kompakt, elegant und leistungsstark. Er ist ein einzigartiges Gerät, das sich aus dem Überangebot an tragbaren Vaporizern hervorgetan hat, nicht zuletzt wegen seiner unübertroffenen Dampfqualität.

Seit dem ersten Firefly-Vaporizer, der 2012 auf den Markt kam, hat das amerikanische Unternehmen Firefly Vapor Geschmack und Aromen zu seiner Priorität gemacht. Mit seinem dynamische KonvektionsheizungstechnologieMit seiner Borosilikatglas-Schale und dem vollständig isolierten Dampfweg erzeugt der Firefly 2+ den wohl aromatischsten Dampf auf dem Markt.

Während der Geschmack bei Firefly Vapor immer im Vordergrund stand, war die Dampferzeugung bei den ersten beiden Modellen nicht so gut. Dies war auch der Hauptkritikpunkt an dem Hersteller aus San Francisco, der das Problem mit der Veröffentlichung der Plus-Version des Firefly 2 behoben hat. Wenn du die Größe des Luftstroms um ein Drittel erhöhst, erhältst du jetzt eine höhere Dampfleistung. dicker Dampf bei jedem Zug.

In Bezug auf das Design behält das Gerät den raffinierten Stil seines Vorgängers bei, der bereits ein Maßstab für Unauffälligkeit und Tragbarkeit war.

Erhitzen der Schüssel FF2+
100% Konvektionsheizung fast ohne Verzögerung

Hauptmerkmale des Firefly 2 Vaporizer in der Plus-Version

Superschnelles Aufheizen

Die Aufwärmzeit des Firefly 2+ ist viel schneller als alle anderen tragbaren Vaporizer, da er in nur zwei Minuten einsatzbereit ist. 3 Sekunden ! Das Ergebnis ist sogar noch besser als bei der zweiten Generation des Firefly, der schon einer der besten Vaporizer war, was die Aufwärmzeit angeht.

Sprühen auf Abruf

Dadurch gehört der Firefly 2+ zu den wenigen On-Demand-Vaporizern (im Gegensatz zu den Session-Vaporizern) auf dem Markt.

Diese Geräte heizen und kühlen in nur wenigen Sekunden, was schnelle Züge zu jeder Zeit ermöglicht. Die Konvektionsheizung, die kurze Aufheiz- und Abkühlzeit bedeuten auch, dass es keine keine Verschwendung von GrasDas Gerät wird nur aktiviert, wenn du einatmest.

Du kannst die Sitzung jederzeit unterbrechen und später beenden, ohne deine Kräuter weiter zu verbrauchen, wie es bei Sitzungsgeräten der Fall ist, die sich noch mehrere Minuten nach dem Ausschalten weiter aufheizen können.

Kleines Fassungsvermögen der Schüssel

Ein weiteres Merkmal, das den Firefly 2+ Vaporizer von anderen Modellen unterscheidet, ist die geringe Größe des Behälters. Man kann darin ca. 0,15 g GrasDas bedeutet, dass es regelmäßig aufgeladen werden muss.

Wie wir gerade gesehen haben, erfordern "On-Demand"-Vaporizer, dass das Kraut fast sofort erhitzt werden kann. Aus diesem Grund ist es einfacher, einen Ofen mit geringem Fassungsvermögen zu haben, als eine breite und tiefe Schüssel, die länger zum Verdampfen braucht.

Der aromatischste Dampf, den es gibt

Entwickelt für Pflanzenliebhaber, sorgt die dynamische Konvektionsheizungstechnologie des Firefly 2 Plus dafür, dass alle Terpene aus deinem Kraut extrahiert werden und der Geschmack erhalten bleibt. Mit keinem anderen Vaporizer kannst du ein so reichhaltiges Aromaprofil genießen, was den Firefly 2+ zur idealen Lösung für echte Kräuterliebhaber macht.

Die Dampfgewinnung des Firefly 2+ ist so effizient, dass keine Wirkstoffe aus deinem Kraut verschwendet werden. Außerdem ist die Verwendung von Borosilikatglas im Ofen und im Dampfweg ein Merkmal, das die Reinheit des Dampfes garantiert.

Verbessertes Luftstromsystem

Für das neueste Plus-Modell hat das kalifornische Unternehmen das Design des Firefly 2 übernommen und den Luftstrom um mehr als 30% erhöht. Dadurch gelangt mehr Luft in die Schale, was deinen Dampf abkühlt und ihn leichter inhalierbar macht. Das verbesserte Luftstromsystem sorgt außerdem dafür, dass weniger Kraftaufwand beim SaugenDas bedeutet größere Dampfwolken.

Mobile Anwendung

Mit der Firefly-App kannst du die Temperatur in Schritten von 10 °C für eine noch flexiblere Temperaturkontrolle. Lade einfach die App herunter (nur Android), verbinde dein Gerät über Bluetooth und greife auf deine bevorzugten Temperatureinstellungen zu.

Mit der mobilen App kannst du außerdem die Aktivierung der Berührungssensoren anpassen, den Akkustand anzeigen und Updates durchführen.

Bessere Akkulaufzeit

Der größte Nachteil des ersten Firefly war seine kurze Akkulaufzeit, die mit der zweiten Iteration teilweise behoben wurde. Der Akku des Firefly 2 ermöglichte es, die Verdampfungszeit mit einer einzigen Ladung mehr als zu verdoppeln, was einen gewaltigen Unterschied machte.

Der Firefly 2+ verwendet denselben Akku wie die zweite Generation, aber dank eines Firmware-Updates kann er mit einer einzigen Ladung noch länger verdampfen (ca. 1-2 Schalen mehr).

Schnelles Aufladen

Wie beim Firefly 2 Vaporizer ist der Akku austauschbar, du kannst dir also einen zweiten Akku kaufen, um dein Gerät dauerhaft benutzen zu können. Der Akku lässt sich sehr schnell wieder aufladen, ca. 45 Minuten für eine volle Ladung, und man braucht nur 20 Minuten um die 80% zu erreichen.

Design FF2+
Sauberes und diskretes Design des Firefly 2+ Vaporizers

Raffiniertes und intuitives Design

Was das Design und die Handhabung angeht, unterscheidet sich der tragbare Vaporizer Firefly 2+ nicht viel von seinem Vorgänger. Die auffälligste Änderung ist, dass das einzige LED-Licht durch ein Firefly-Logo ersetzt wurde, das aufleuchtet, wenn das Gerät warm wird. Das kompakte Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung macht es zu einem soliden, eleganten und unauffälligen Gerät.

Es ist ein extrem einfach zu bedienender und intuitiver Vaporizer. Es gibt keinen Einschaltknopf am FF2+. Um mit dem Heizen zu beginnen, musst du nur deine Finger auf die Berührungssensoren auf beiden Seiten des Geräts legen. Sobald du die Berührungssensoren loslässt, geht der Vaporizer wieder in den Standby-Modus.

Der magnetische Deckel mit Glasscheibe schließlich ermöglicht es, den Fortschritt der verdampften Kräuter im Ofen zu verfolgen.

Kompatibilität mit Konzentraten und Harzen

Wie beim Vorgängermodell ist es möglich, Konzentrate zu verdampfen. Dies wird durch einen ausreichend großen Temperaturbereich ermöglicht, der von von 90 bis 260 °C ! Temperaturen über 220° C sind für Konzentrate gedacht, niedrigere Temperaturen eignen sich für Blumen.

Dynamische Heizung

Bei jedem Einatmen verwendet der Firefly 2+ Vaporizer eine dynamische Konvektionsheizungstechnologie: Während du einatmest, steigt die Lufttemperatur in einem breiten Temperaturbereich bis zu deinem Maximum an.

Du kannst die Temperatureinstellungen über eine Smartphone-App ändern, die auch den aktuellen Batteriestatus anzeigt und die Möglichkeit bietet, den Ofen zu kalibrieren (der Nutzer kann einstellen, wann der Ofen seine Höchsttemperatur erreicht).

2 Jahre Garantie

Firefly Vaporizer haben eine Herstellergarantie von 2 Jahren.

Firefly 2+ Zubehör

Der Firefly 2 Plus Vaporizer hat weder eine Reinigungsbürste noch ein Multifunktionswerkzeug aus Metall. Wir empfehlen dir, dir ein solches zu besorgen, wenn du deinen Vaporizer langfristig sauber und funktionstüchtig halten willst. Das Firefly-Reinigungsset ist bei allen guten Händlern für etwa 10 Euro erhältlich.

Auch der Kauf eines zweiten Akkus kann sich lohnen. Obwohl die Akkulaufzeit verlängert wurde, ist sie immer noch recht kurz und ein Ersatzakku kann dir mehr Freiheit bei deinen Fahrten geben.

Wie funktioniert der Firefly 2 Plus?

1. Laden des Firefly 2+

Um den Firefly 2 + Vaporizer zu laden, nimm zuerst die magnetische Abdeckung an der Vorderseite des Geräts ab. Dadurch wird die Kammer des Ofens freigelegt. Wenn du trockenes Gras verwendest, kannst du es direkt hinzufügen.

Wir empfehlen, dein Gras ziemlich grob zu mahlen, nicht zu fein, aber auch nicht zu grob. Du solltest die Kammer füllen, ohne sie zu sehr zu verdichten, indem du leicht auf den Mix klopfst.

2. Wahl der Temperaturen

Die Dampfqualität des Firefly 2+ ist beeindruckend, von einer zufriedenstellenden Wolkenproduktion bis hin zu einem intensiven Geschmacksprofil. Ein guter Temperaturbereich liegt zwischen rund 165 °C und 195 °C mit dem FF2+. Dies sollte eine Menge an Aromen in Kombination mit dichten Dampfwolken bieten.

Für mehr Geschmack empfehlen wir, niedrigere Temperaturen auszuprobieren, und für größere Wolken empfehlen wir höhere Temperaturen. Allerdings riskierst du bei mehr als 200 °C, dein Kraut zu verbrennen, was die Wirkstoffe der Pflanze stark abbaut, wodurch sie ihre therapeutischen Eigenschaften verliert. Zum Beispiel liegt der empfohlene Bereich für das Verdampfen von CBD (Cannabidiol) zwischen 160 und 180 °C. Die meisten Menschen, die Cannabis verdampfen, haben keine Ahnung, was sie tun sollen.

3. Einschalten

Um den Vaporizer zu erhitzen, drücke gleichzeitig auf die beiden seitlichen Berührungssensoren. Sie werden sich auf die voreingestellte Temperatur erhitzen, die du direkt am Vaporizer oder über die Bluetooth-App ändern kannst.

Um in das Temperaturmenü zu gelangen, halte den rechten Sensor gedrückt und tippe dreimal auf den linken Sensor. Die LED blinkt rot, um dir zu zeigen, dass du in den Temperatureinstellungen bist.

Wähle dann eine der 6 voreingestellten Temperaturen aus, die im Menü verfügbar sind, indem du zwischen 1 und 6 Mal auf den linken Sensor tippst. Diese 6 Temperaturen können über die Handy-App geändert werden.

4. Einatmen

Um die besten Ergebnisse mit deinem tragbaren Firefly 2+ Vaporizer zu erzielen, empfehlen wir lange, langsame Inhalationen von jeweils 3-4 Sekunden. Es ist auch möglich, kurze Inhalationen bei höheren Temperaturen zu machen, normalerweise über 180 °C. Der FF2+ funktioniert nämlich sehr gut in Mikrodosierungen.

5. Reinigung

Der Firefly 2+ Vaporizer ist ein extrem leicht zu reinigendes Gerät. Der wichtigste Teil der Pflege ist die Heizkammer, die du nach jeder Sitzung entleeren und abbürsten solltest. Wische auch mit einem wassergetränkten Tuch über das Glas des Deckels, das schnell verschmutzt.

Reinige die Kammer einmal von Zeit zu Zeit mit einem Wattestäbchen und etwas Isopropylalkohol. Das Gerät wird auch mit 3 Alkoholtüchern geliefert, die du für den Anfang verwenden kannst.

Schließlich musst du auch das Mundstück reinigen, indem du es bürstest, um Krümel zu entfernen, die sich darin verfangen. Im Lieferumfang des Firefly 2+ ist keine Reinigungsbürste enthalten. Wir empfehlen dir daher dringend, dir eine zu besorgen, wenn du dein Gerät so lange wie möglich behalten möchtest.

Der Firefly 2+ im Vergleich zu anderen Taschenvaporizern

Du bist dir nicht sicher, ob du den Firefly 2 + oder ein anderes Premium-Modell eines tragbaren Vaporizers kaufen sollst? Hier ist ein schneller Vergleich der besten Vaporizer in dieser Kategorie.

Firefly 2+ vs. Mighty +

Der FF2+ und der berühmte Mighty Plus von Storz & Bickel werden regelmäßig als die zwei besten tragbaren Vaporizer bezeichnet, die es gibt, sind aber dennoch sehr unterschiedlich, um nicht zu sagen gegensätzlich.

Das Design des Firefly steht im Gegensatz zu dem des Mighty, dessen Design eher roh und aus Plastik ist. Der Mighty ist auch viel größer und schwerer, so dass er nicht so leicht in eine Tasche passt. Der Mighty ist eher ein Gerät für den Innenbereich, es kommt also darauf an, wie du ihn nutzen möchtest.

Auch ihre Funktionsweise unterscheidet sich stark: Der Firefly 2+ ist ein 100% Konvektionsverdampfer mit On-Demand-Heizung, während der Mighty + ein reiner Session-Vaporizer mit hybrider Konduktions-/Konvektionsheizung ist.

Die Schüssel des Mighty ist viel größer, so dass du lange Sessions machen kannst, ohne sie nachfüllen zu müssen. Die Aufwärmzeit des Firefly 2+ ist extrem kurz (ca. 3 Sekunden), während der Mighty+ oft mehr als eine Minute braucht, um die gewünschte Temperatur zu erreichen.

All das bedeutet jedoch keineswegs, dass die Dampfqualität des Firefly 2+ besser ist. Tatsächlich ist der Mighty seit fast 10 Jahren ein Maßstab und ein Champion in der Dampfgewinnung. Er liefert einen sehr dichten und befriedigenden Dampf, wie ihn nur wenige Vapos erzeugen können, nicht zuletzt dank seiner außergewöhnlichen Kühleinheit.

Wenn du große Wolken magst, ist er übrigens eine bessere Wahl als der Firefly 2+. Für den Geschmack hingegen sind beide gleichwertig und wir geben dem FF2+ sogar einen leichten Vorteil.

Der Mighty+ ist mit zwei leistungsstarken Akkus ausgestattet, was ihn zu einem der besten Geräte in Sachen Akkulaufzeit macht. Damit bietet er eine fast doppelt so lange Laufzeit wie der Firefly 2+.

Schließlich kostet der Mighty+ immer noch ein Drittel mehr als der Firefly 2+, was bei der Wahl des Preises eine große Rolle spielen kann. Er ist zweifellos der teuerste tragbare Vaporizer in der Branche.

Firefly 2+ vs. Crafty +

Der Crafty+ ist eine Art kleiner Mighty +, also eher für Leute geeignet, die Wert auf Tragbarkeit und Unauffälligkeit legen. Das Design ist hinsichtlich der verwendeten Materialien identisch mit dem Mighty +: geriffelte Außenschale aus Kunststoff, Kammer aus Keramik usw. Das Crafty + ist mit dem Mighty + vergleichbar.

Der Crafty+ bietet in Sachen Dampfqualität fast die gleiche Leistung wie sein großer Bruder Mighty, da beide Modelle den gleichen Dampfweg und die gleiche Kühleinheit verwenden.

Sowohl der Firefly 2+ als auch der Crafty+ haben eine recht einfache integrierte Bedienung, die weniger intuitiv ist als die des Mighty+, der über ein großes LED-Farbdisplay verfügt. Diese eingeschränkte Schnittstelle beim Vapo wird jedoch durch eine Smartphone-App ausgeglichen. Beide Apps bieten in etwa die gleichen Einstellungen.

Der Unterschied zwischen den beiden Modellen liegt also vor allem in der Art der Verwendung. Der Crafty+ ist auch ein Session Vaporizer und braucht daher länger zum Aufheizen, bietet aber dank seiner großen Schale auch mehr Dampf über einen längeren Zeitraum.

Die Betriebszeit der beiden Modelle ist ziemlich ähnlich, aber die Batterie des Firefly 2 + Vaporizers ist trotzdem schneller aufgeladen.

Was den Preis angeht, ist der Crafty+ ein kleines bisschen günstiger als der FF2+.

Firefly 2+ vs. DaVinci IQ2

Der DaVinci IQ2 ist ein weiterer extrem beliebter High-End-Taschenvaporizer. Er ist ein besonders kompaktes und unauffälliges Modell, das überall hinpasst.

Außerdem bietet er ein elegantes Design mit hochwertigen und robusten Materialien wie seinen berühmten Mundstücken aus Zirkoniumdioxid-Keramik. Im Vergleich dazu fühlt sich das Mundstück des Firefly 2+ nicht so gut an.

Der DaVinci hat eine diametral entgegengesetzte Funktionsweise wie der FF2+. Es ist ein 100% Session Conduction Gerät, bei dem die Kräuter regelmäßig umgerührt werden müssen. Er verfügt über viele innovative Elemente wie eine Geschmackskammer, eine verstellbare Perle, um die Größe der Schüssel anzupassen und, als neueste Verbesserung, einen Regler für den Luftstrom. Mit letzterem kannst du die Größe der Airflow wählen und so mit dem Zugwiderstand spielen.

Dies stellt die Dampfqualität des IQ2 jedoch nicht vor die des Firefly. Das liegt daran, dass die konduktive Erhitzung dazu neigt, die Kräuter schneller zu verbrennen. Außerdem sorgt die Konvektionsverdampfung des FF2+ für eine viel gleichmäßigere Extraktion des Dampfes, ohne dass man die Schüssel umrühren muss.

Der IQ2 ist ein Konzentrat an Technologie. Er bietet dynamische / stufenlose Temperatureinstellungen wie die Firefly 2+, eine Smartphone-App, mit der du alle Einstellungen verwalten kannst, aber auch eine einzigartige Funktion zur Berechnung der Dosierung. Diese Funktion ermöglicht es dir zum Beispiel, deinen CBD-Konsum bei jeder Inhalation oder Sitzung genau zu verfolgen.

Auch der Akku des IQ2 gewinnt das Duell, mit einer Laufzeit von über einer Stunde, aber auch mit einer längeren Ladezeit.

Was den Preis angeht, ist der IQ2 deutlich günstiger als der Firefly 2+.

Während es schwieriger ist, einen Gewinner zwischen dem tragbaren Vaporizer Firefly 2+ und den unverwüstlichen Modellen von Storz & Bickel zu nennen, geben wir dem FF2+ im Duell gegen den IQ2 ohne zu zögern den Vorzug. Die Dampfqualität und die Heizung auf Abruf bieten unserer Meinung nach ein besseres Erlebnis als die DaVinci-Geräte.

Schlussfolgerung

Der Firefly 2+ Vaporizer ist etwas komplizierter als viele andere Vaporizer, wenn es darum geht, die Inhalationstechnik zu beherrschen, aber er ist viel einfacher zu bedienen als seine Vorgänger. Dies ist jedoch zweitrangig im Vergleich zu der Qualität des Dampfes, der entsteht und der den Firefly Vaporizern ihren hervorragenden Ruf eingebracht hat.

Er ist das beste Beispiel für einen "on demand" Vaporizer, ein Modell, das immer seltener wird und ein einzigartiges Erlebnis bietet. Kurz gesagt, ein High-End-Vaporizer, der ein Muss für jeden Vaporizer-Liebhaber ist, der nur das Beste will.


Du wirst auch mögen


Kundenmeinungen

Geoffrey P.

18/07/2022

Nachdem ich mir viele Videos über Vaporizer angesehen hatte, entschied ich mich für den FireFly 2+. Urteil: Ausgezeichnet!!! Man kann den Geschmack des Dampfes wirklich im Mund spüren. Ich empfehle

Rico

22/06/2022

Einfach zu benutzen, es brauchte ein wenig Zeit, um sich daran zu gewöhnen, wie jedes Produkt. Sehr zufrieden.

Antoine

03/04/2022

Gute Punkte: Sehr schönes Objekt, lädt sich schnell auf und die Ladestation macht es einfach, ihn zwischen zwei Anwendungen aufzuladen. Minuspunkte: Der Luftstrom ist nicht so toll, man muss lange einatmen, um ordentlich Dampf zu bekommen. Sehr einfach zu reinigen, aber mit dem magnetischen Glasdeckel muss man ständig darauf achten, dass nichts zwischen Glas und Vapo eingeklemmt ist.