Session Vaporizer : Unsere Auswahl

Lie Vaporizer für getrocknete Kräuter gibt es in vielen verschiedenen Formen: Du hast zum Beispiel die WohnzimmergeräteSie sind für den häuslichen Gebrauch bestimmt, im Gegensatz zu tragbare GeräteDie meisten von ihnen sind für den Transport bestimmt.

Tragbare Vapos können ebenfalls in verschiedene Kategorien unterteilt werden, je nachdem, wie sie funktionieren und wie sie verwendet werden. So gibt es zwei Unterkategorien von Handvaporizern: Sitzungsgeräte" und "auf Abruf"-Geräte.

Die große Mehrheit der tragbaren Vaporizer gehört zur ersten Kategorie, die als "Session" bezeichnet wird. Eine Session ist die Zeit, in der das Gerät das Kraut erhitzt, damit du es inhalieren kannst. Diese Zeit wird normalerweise vom Vaporizer selbst über einen Timer auf 4 oder 5 Minuten begrenzt, danach geht das Gerät in den Standby-Modus oder schaltet sich ganz aus.

Die besten Session-Vaporizer im Jahr 2022

Sitzungsmodelle stehen im Gegensatz zu den sogenannten "On-Demand"-Modellen, die viel schneller aufheizen und abkühlen und so Dampf auf Abruf anbieten. Einer der Hauptunterschiede zwischen den beiden Typen ist die Art der Beheizung: Session-Geräte verwenden normalerweise die Konduktionsheizung, bei der die Wände der Schüssel wie eine Pfanne auf einem Gasherd erhitzt werden, während On-Demand-Geräte Konvektionsheizung verwendenIn der Regel wird der Ofen mit heißer Luft betrieben, ähnlich wie ein Konvektionsofen. 

Einige Sessiongeräte nutzen sowohl Konduktions- als auch Konvektionssysteme, um das Kraut in der Kammer deines Vaporizers zu erhitzen. Dies wird als Hybridheizung bezeichnet. Die Wände erwärmen dein Kraut, während ein kleiner Ofen ebenfalls am Werk ist, um die Luft zu erwärmen. Dieses System sorgt für eine gleichmäßigere und effizientere Erwärmung als die einfache Leitung.

Session-Vapos: Vor- und Nachteile

Wenn du ein Sitzungsgerät hast, musst du während einer Sitzung den gesamten Inhalt der Schüssel verwenden. Es ist nicht empfehlenswert, die Sitzung zu unterbrechen und später zu beenden. Wie wir gesehen haben, basieren diese Modelle hauptsächlich auf Konduktion oder Hybridheizung, die mehr Zeit zum Aufheizen und Abkühlen benötigen.

Wenn du das Gerät ausschaltest, wird das Gras weiter erhitzt, bis die Wände der Kammer vollständig abgekühlt sind. Etwas Gras wird also während des Abkühlungsprozesses unnötig verdampft, aber auch, wenn du das Gerät wieder aufheizst, um die Sitzung nach einer gewissen Zeit fortzusetzen.

Für eine bessere Effizienz beim Verdampfen und Inhalieren ist es am besten, wenn du während der Sitzung nicht aufhörst. Es ist also wichtig, dass du die Menge des Krauts, die du am Anfang einfüllst, gut berechnest.

Das Konduktionsheizsystem hat auch den Vorteil, dass es in der Herstellung billiger ist, was erklärt, warum es weiter verbreitet ist. Alle Einsteiger- und Mittelklassemodelle sind Sessions, während On-Demand-Vaporizer wie der Firefly 2+ zum oberen Preissegment gehören.

Schließlich muss die Schüssel bei Session Vaporizern nicht so regelmäßig umgerührt werden wie bei On-Demand-Geräten, was vor allem im Freien praktischer ist.